Was sind Akupunkturpunkte?

Wenn sie auf der Suche nach einer Massagesitzauflage sind, stoßen Sie immer wieder auf Worte die Sie in Ihrem Alltag nicht hören.

Bei einigen Matten wird beschrieben, dass sie die Akupunktur Punkte massieren. Doch was genau sind das für Punkte?

Das Wort Akupunktur kommt aus dem Lateinischen und wird von acus, die Nadel, und punctio, das Stechen abgeleitet.
Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hat diese Methode vor circa 3000 Jahren entwickelt.
Sie wurde schriftlich zum ersten Mal zweiten Jahrhundert vor Christus erwähnt.
Sie wird immer öfter ergänzend zur Schulmedizin angewandt.

Bei dieser Methode geht man davon aus, dass auf den 12 Meridianen, also den Energiebahnen im Körper, insgesamt 365 Akupunkturpunkte liegen. Diese durchfließen den Körper und sind jeweils mit einem oder mehreren Organen verbunden.
Auch andere Körperstellen sind miteinander verbunden und können beeinflusst werden.
Wenn Sie an einer Störung an einem der sogenannten Akupunkturpunkte leiden, wird dieser Punkt mit einer Nadel oder wie im Fall der Massageauflage, durch Druck (Akupressur) behandelt und der Energiefluss kann wieder ungehindert durch den Körper strömen.
Auch im Rücken entlang der Wirbelsäule finden sich viele Punkte die in der TCM mit der Akupunktur behandelt werden.
Die Massagematten erreichen durch ihre Rollenmassage viele dieser Punkte wodurch Sie wieder zu neuer Energie finden und fit und entspannt durch den Tag gehen.


Sie möchten nicht lesen? Dann lassen Sie sich den Text jetzt einfach vorlesen

Was sind Akupunkturpunkte?
Bewerten Sie diese Seite


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.